An alle, die den Weg hier auf diese Seite finden, weil sie das Rezept von Jan Fedders Vatertagseiersalat haben oder einfach nur die Alfredissimo-Sendung nachsehen möchten: am 21. Juli 2017, von 14:00 bis 14:30 Uhr lief die Sendung endlich wieder im Fernsehen. Was bedeutet, daß ich das Video hier einstellen konnte, gemeinsam mit dem Rezept sowie einigen Schenkelklopfern aus der Folge. Viel Spaß!

Irgendwann zum Ende der Alfredissimo-Folge sagt Jan Fedder:

Der Grundgeschmack von mir ist manchmal schon sehr subtil.

So oder ähnlich kann man das sehen, wenn man sich die Zutatenliste für seinen Vatertagseiersalat, den er in der Kochsendung Alfredissimo mit Alfred Biolek – der Mutter aller Kochshows – am 05. November 2004 zubereitet hat. Die liest sich nämlich wie folgt (in den Klammern stehen die originalen vagen Mengenangaben):

    Jan-Fedder-Alfred-Biolek-Alfredissimo-Eiersalat-Evolution
    Die Evolution von Jan Fedders berühmtem Vatertagseiersalat.

  • zehn hartgekochte Eier in Streifen gehackt
  • Salatmayonnaise (schön viel; dick, fett)
  • Remoulade (ein bißchen)
  • Löwensenf (ordentlicher Schlag)
  • Meerrettich (nicht zu knapp)
  • Tomatenmark
  • Ketchup (auch gerne mehrere Sorten)
  • Glücksklee Milch (oder andere Kondensmilch)
  • Gin (‘n Schluck)
  • Knoblauch
  • Currypulver
  • Cayennepfeffer
  • Chilli
  • Paprikapulver
  • Gulaschgewürz

Während Jan Fedder eine Zutat nach der anderen in das optisch gewöhnungsbedürftige Gemisch gab, schaute Alfred Biolek in einer Mischung aus Faszination und Ungläubigkeit zu, bis er sich beim Currypulver nicht mehr beherrschen konnte:

Curry! Das is ja ne wilde Mischung. Das hab ich überhaupt noch nie erlebt!

Dabei trägt insbesondere das Currypulver zum außergewöhnlich stimmigen Geschmack dieses speziellen Eiersalats bei. Ich persönlich lasse den Alkohol weg, auch die Kondensmilch, weil es die in meiner Küche nicht gibt. Bei mir sieht das dann so aus:

Wie wir in der Sendung erfahren, trägt Jan Fedder noch immer schwer an einem Kindheitstrauma, das Königsberger Klopse und Kapern zu den Hauptakteuren zählt. Da ich kein derartiges Trauma habe, kommen in meinen ureigenen Eiersalat selbstverständlich viele Kapern hinein. Außerdem habe ich auch noch gerne Dill oder andere Kräuter mit drin. Bestimmt schmecken auch klein gehauene Basilikumblätter und etwas Thymian erstklassig in diesem Gemisch der verirrten Gaumenfreuden. Denn eigentlich basiert Jan Fedders Eiersalat auf keinem festgemeißelten Rezept. Dazu er und Alfred Biolek in der Sendung:

Bio: Ist ja unglaublich, was da alles reinkommt.
JF: Ach, das ist egal. Da kann alles rein, was die Küche so hergibt.

Wem diese Art zu “kochen” gefällt und den Eiersalat – vielleicht sogar an Vatertag – zubereitet, der kann vor Verzehr gerne zu Ehren von Jan Fedder dessen Vegetariergebet sprechen:

Lieber Gott
Bitte deck mir den Tisch
Aber ohne Fleisch und ohne Fisch
Ohne Pilze, ohne Spargel
Armel

Alsdann: Guten Appetit!

Advertisements

3 thoughts on “Der gute Eiersalat à la Jan Fedder

  1. Hätte optisch auch als Kartoffelsalat durchgehen können.

    Ich empfehle Miracle Whip (mit) Joghurt. Macht Salate leichter – zumindest ist das bei Kartoffelsalat so.

    Like

  2. Meine Mutter macht einen erstklassigen Kartoffelsalat, den es natürlich an jedem Abend des 24. Dezember gibt. Da ist auch alles mögliche drin. Kann ich ja auch ein Photo machen, damit du mal den Unterschied siehst 😉

    Ansonsten habe ich die Joghurt-Variante von Whip noch nicht probiert. Mache ich vielleicht mal, aber so häufig esse ich das Zeug auch nicht, daß das einen Unterschied zum fettreichen Whip machen würde 🙂

    Like

  3. aber so häufig esse ich das Zeug auch nicht, daß das einen Unterschied zum fettreichen Whip machen würde
    Auf die Kalorien würde ich bei solchen Salaten auch nicht achten, aber ich finde die Variante mit Joghurt geschmacklich einfach angenehmer, frischer, leichter bei gleichem Grundgeschmack. Das ist in etwa so, wie wenn ich Sahne immer durch Kondensmilch ersetze. Gut, in dem Fall spielen die Kalorien auch eine Rolle, aber in erster Linie bekommen mir mit Kondensmilch gemachte Sachen vom Magen (und was nach dem Magen kommt) her besser. Mag aber nur für mich eine Rolle spielen, weil ich da etwas empfindlich reagiere.

    Like

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s