Wie ich meinen ersten NaNoWriMo-Tag erlebt / überstanden habe, steht ja bereits als Kommentar unter dem ersten Eintrag. Um das nochmal ganz ausdrücklich zu betonen: Was ich da schreibe, hat nicht unbedingt ein logisch schlüssiger, bereits fertiger Roman zu sein. Es geht lediglich darum, wieder ein bißchen Schreibübung zu bekommen, vor allem am Computer bzw. an der Laptoptastatur, womit ich mich immer sehr schwer getan habe. Aber meine Einträge in diesen Blog und eben den NaNoWriMo-Text schreibe ich komplett an der Tastatur, und bisher klappt das ganz gut.

Startschuß des ganzen war ja bereits Punkt Tageswechsel, also 12 Uhr gestern / heute Nacht, als ich bis etwa 2 Uhr geschätzte 1.000 Wörter redigiert hatte. Redigiert (und leicht erweitert) deshalb, weil ich den Anfang des Textes einfach vom vergangenen Jahr rübergeholt hatte. Ich spiele mit dem Gedanken, mir deshalb das Ziel von 60.000 Wörtern bis einschließlich 30. November zu schaffen, aber zunächst heißt es, die magischen 50.000 Wörter zu schaffen. Alles, was darüber dann da ist: umso besser.

Folgende fünf Punkte habe ich mir als kleine Checkliste zusammengestellt, auf die ich immer mal wieder einen Blick werfen will, wenn mich im Laufe des November eine kleinere Durststrecke ereilen sollte:

1) Höre auf, wenn du eigentlich weiterschreiben könntest. Das erleichtert den Wiedereinstieg.
2) Laß dich inspirieren. Am besten mit einem täglichen Spaziergang. So lernst du auch gleich noch deine Umgebung besser kennen.
3) Schreibe zu regelmäßigen Zeiten.
4) Schreibe zu Beginn mehr als die durchschnittlichen 1.667 Wörter pro Tag. Zu Beginn steckt man noch voller Elan und Spaß an der Freude. Sowas muß ausgenutzt werden.
5) Versuche nicht, die tägliche Wortanzahl in einem Rutsch zu schreiben. Setze dir über den Tag verteilt kleine Ziele und nutze die Zeit, in der du richtig Lust zum Schreiben hast, ganz besonders aus.

Vielleicht sollte ich noch ergänzen, daß ich bei meinen Spaziergängen keinen Photoapparat mitnehmen sollte. Nun hatte ich mir zwar gestern vorgenommen, heute nochmals — etwas früher als gestern — auf den Friedhof zu gehen, weil ich die Sonne für die Motive ausnutzen wollte, für die es gestern bereits zu dunkel war. Doch am Ende hatte ich beinahe 200 Bilder, ein paar kleine Videos, was natürlich alles noch verkleinert, bearbeitet, umrahmt und kategorisiert werden muß. Viel Zeit, die ich vom Schreiben abknapsen muß. Oder ich verschiebe das Bilderbearbeiten einfach auf Dezember, wenn die Tage dann noch kürzer und hoffentlich auch kälter sind.

PS. Obige Bilderreihe ist übrigens heute Morgen entstanden, als ich endlich das bereits vor Monaten gekaufte Bohnenglas geschlachtet und mir samt Eiern, Tomaten und Schinken ein leckeres englisches Frühstück zusammengebastelt habe. War genauso lecker wie es hier aussieht!

Advertisements

3 thoughts on “Englisches Frühstück und NaNoWriMo

  1. Kleiner Hinweis: Bei uns ist ab 10.November beim Lidl Englische Woche mit englischen Spezialitäten. Vielleicht bei euch auch und du kannst was für dich erstehen.

    Und, helfen dir deine fünf Schreibregeln?

    Like

  2. Und, helfen dir deine fünf Schreibregeln?
    Ich sollte sie mir vielleicht ab und zu gebetsmühlenartig durchlesen und repetieren, bis sich in der Hinsicht was tut. Ich glaube, das wichtigste ist, sich kleine Ziele zu setzen, wofür diese Sprints von 10-30 Minuten ganz gut sind. Da schafft man dann 200-500 Wörter, belohnt sich dann mit einem Tee oder einem Bonbon oder so, dann geht’s weiter beim übernächsten Sprint, und man darf sich eben nicht ablenken lassen durch das böse, böse Internet 😉

    Danke für den Hinweis mit Lidl. Muß ich erst mal schauen, wo hier in der Nähe einer ist, wo ich dann hingehen und mal schauen kann, was die da so unter “englische Spezialitäten” verstehen 😉

    Like

  3. Schau einfach auf der Lidl-Internetseite. Da kannst du die Filialen in deiner Nähe finden und auch die aktuellen Prospekte.

    Like

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s