Und genau aus diesem profanen Grunde schreibe ich auch diesen Eintrag, um mich an dieses Großereignis auch später noch erinnern zu können (spätestens im nächsten Jahr, wenn ich NaNoWriMo 2012 beendet haben werde). Zu finden ist der 25. Tag hier und alle Vorgängertage am besten über die Tags an der rechten Seite. Wer will, kann aber auch auf die schmucke PDF-Ausgabe warten, die es demnächst zu erwerben gibt. Wer sie gerne hätte, der meldet sich einfach über einen Kommentar.

Diese Ausgabe dient mir selbst zur Erstellung der ersten gedruckten Version, zusammen mit einigen meiner Friedhofsphotographien. Ich weiß nur noch nicht genau, in wieviele Kapitel ich die Geschichte unterteilen soll, denn im Grunde habe ich den Text ja am Stück geschrieben. Die 25 Tage sind jedenfalls kein wirkliches Kriterium, weil ich oft am Abend einfach an einer guten Stelle aufgehört habe, an der ich auch gut hätte weiterschreiben können, nur um am nächsten Tag einen leichten Wiedereinstieg zu haben. Eine Kapiteleinteilung von Beginn an wäre also gut gewesen. Selbstverständlich könnte ich das Ganze auch als Fließtext lassen — ganz ohne Kapitel — und die Bilder einfach irgendwo einfügen oder auch aller 20 Seiten ein Bild. Das sind alles gute Möglichkeiten, aber ich will nun mal Kapitel, habe mich also bereits dafür entschieden, weil ich es doch ganz gut finde, dem Leser auch mal Zeit zum Luftholen zu gestatten.

Und das gestatte ich auch sehr gerne meinen Bloglesern.

Bei meiner Zugfahrt durch Soledum schön unter Droge gesetzt, habe ich nicht meinen NaNoWriMo-Text zu Ende geschrieben, sondern diesen eben auch bereits angefangen zu bearbeiten, was dann vielleicht sogar auf meiner Zugfahrt zurück (bereits in zwei Tagen am Freitag) soweit sein wird. Fehlen mir nur noch ein paar schöne Photos, die ich einarbeiten kann oder aber ich entscheide mich dafür, den Text doch nur in zehn Kapitel aufzuteilen. Dann sollten die Photos, die ich zur Zeit habe, genügen.

2 thoughts on “NaNoWriMo 2011 is finally finished

  1. Herzlichen Glückwunsch! Zwischenzeitlich sah es ja immer mal wieder nach einer schwierigen bzw. nach einer von diesen langen Geburten aus, aber letztlich ist es nun da. Das allein ist ja schon ein Erfolg. Nun wünsche ich dir noch fleißige Leser, so daß sowohl Schwangerschaft, Geburt als auch Ergebnis all die Mühe wert war🙂

    Like

    1. Danke für den Glückwunsch! Im Grunde war mir schon klar, daß ich es irgendwann fertig bekomme, und eigentlich sollte das Buch ja auch ein Weihnachtsgeschenk für Mutti sein *schäm* Sie fragt auch schon ständig, was sie denn nun eigentlich bekommt, was mich jedesmal noch trübsinniger werden läßt. Umso schöner soll jetzt natürlich das Buch werden🙂 Und trotzdem hoffe ich, daß ich das bis Montag hinbekomme, um das dann zum Drucken und Binden geben zu können. Dann sind natürlich noch nicht sämtliche Rechtschreibfehler entfernt, aber meine Mutter kann sich dann später rühmen, den Urtext bekommen zu haben😉

      Like

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s